Listenpl 2 S.Bothe

05.08.2017

Landtagswahl Niedersachen: Unser Kreisvorsitzende: Stephan Bothe auf Listenplatz 2

Stephan Bothe setzt sich in einem Wahlkrimi durch

Dass echt gelebte Demokratie spannend sein kann zeigte sich heute bei der Aufstellungsversammlung der AfD Niedersachsen in Walsrode.
Eingeladen hatte der Landesvorstand um an diesem Wochenende die Liste zur Landtagswahl zum niedersächsischen Landtag zu wählen.
Dabei gab es beim Kampf um den zweiten Listenplatz einen echten Wahlkrimi.
Unser Kreisvorsitzende aus dem Kreis Lüneburg stellte sich im ersten Wahlgang fünf Gegnern. Nach der Auszählung durch eine souverän und schnell arbeitende Zählkommission unter Leitung von Christian Zahl (hier ist der Name Programm) musste Stephan Bothe ins Stechen.
Hier erhielt der als Pfleger arbeitende Bothe genau 50% der Stimmen. Nach den Vorgaben der Satzung muss ein Gewählter Kandidat aber mehr als 50% der Stimmen auf sich vereinigen, so wurde der Wahlgang noch einmal geöffnet und es konnte sich jeder der sich berufen fühlte aufstellen lassen. Im zweiten Versuch einen Kandidaten für den zweiten Listenplatz zu bestimmen sah sich Stephan Bothe nun drei Gegnern gegenüber. Auch nach dieser Auszählung musste der Familienvater von zwei Kindern ins stechen. Hier setzte er sich dann gegen seinen Gegner durch und wurde hinter Dana Guth, die den ersten Platz für sich gewinnen konnte, auf Listenplatz zwei der Liste für die Landtagswahl.
Stephan Bothe ist für den ersten Listenplatz nicht angetreten.
Wie keine andere Partei steht die AfD für Demokratie; und dass diese wirklich nicht langweilig sein muss zeigte sich an diesem Tag. Mit Stephan Bothe haben wir auf Platz zwei einen Kandidaten der durch seinen Beruf und durch seine Familie dicht am Puls der Familien ist und die Nöte und Sorgen von schwer arbeitenden Menschen kennt. Mit ihm im Landtag werden wir einen sehr engagierten Abgeordneten bekommen.

Dafür viel Glück und Erfolg.

 

<  .... Zurück zur Übersicht