Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Niedersachsen wieder #AUFMACHEN!

Familien nicht weiter belasten!

Der Corona-Lockdown trifft Familien besonders hart. Wenn die Schulen geschlossen sind, muss der Unterricht zunehmend von zuhause aus stattfinden. Vielen Familien fehlt es allerdings an den Mitteln, um ihre Kinder hierfür in notwendiger Weise technisch auszurüsten.

Für Kinder aus bildungsfernen Familien ist der Unterricht auch deshalb problematisch, weil deren Eltern sie nicht optimal beim Lernen unterstützen können. Bei Kindern, deren Eltern ein geringes Einkommen haben, entfällt der Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen in Kita oder Schule ersatzlos, wenn diese geschlossen sind. Hinzu kommt oftmals das Problem der Betreuung, so dass der Lockdown viele Eltern vor große organisatorische und finanzielle Herausforderungen stellt.

Wenn dann noch Jobverlust oder Kurzarbeit die Folge des Lockdown sind, erreichen die Familien noch schneller ihre Belastungsgrenze. Wohnen sie darüber hinaus in beengten Wohnverhältnissen, wirken sich die Kontaktbeschränkungen noch quälender für die ganze Familie aus.

Die weltfremde Vorstellung, alle Eltern könnten einfach im Homeoffice arbeiten und nebenher Ersatzlehrer spielen und die Unterrichtung ihrer Kinder übernehmen, ist absurd und kann nur von Politikern kommen, denen ein Familienleben und das Aufziehen von Kindern fremd ist. Wer damit gemeint sein könnte? Da braucht man nur mal ins politische Berlin zu schauen!
... mehr lesenweniger lesen

14.01.21 - 9:53

+++ AfD Niedersachsen startet Anti-Lockdown Kampagne
„Niedersachsen wieder #AUFMACHEN“+++ AfD Niedersachsen startet Anti-Lockdown Kampagne
„Niedersachsen wieder #AUFMACHEN“ +++

Mit dem heutigen Tage startet der AfD-Landesverband Niedersachsen eine neue Kampagne namens „Niedersachsen wieder #AUFMACHEN“

Dazu der AfD-Landesvorsitzende Jens Kestner (MdB):
„Wir fordern, dass die überzogenen Corona-Maßnahmen der Landesregierung sofort ein Ende haben müssen und der Mittelstand so die Chance bekommt zu überleben!“

Stephan Bothe (MdL) ergänzt:
„Die AfD fordert schon lange: Risikogruppen schützen und Wirtschaft am Leben erhalten, denn genau das ist verantwortungsvolle und verhältnismäßige Politik in Corona-Zeiten! Mit den Zahlen positiver PCR-Tests wird ein ganzes Land derzeit ruiniert. Branchen, die nachweislich gute Hygienekonzepte hervorgebracht haben und bei denen kaum Ansteckungen nachgewiesen wurden, müssen auf unbestimmte Zeit teilweise komplett schließen. Gastronomie, Einzelhandel, Friseure, Kosmetikstudios, Sporteinrichtungen und Veranstaltungsindustrie sind dabei nur einige, die erheblich unter den überzogenen Lockdown-Maßnahmen leiden. Der Schaden für Millionen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist bereits jetzt gravierend und die Langzeitfolgen noch nicht einmal ansatzweise absehbar. Heute zum Start der Kampagne gab die Bundeskanzlerin gegenüber der Presse sogar bekannt, dass sie den Lockdown bis Ostern, also bis Anfang April 2021 verlängern möchte!“
... mehr lesenweniger lesen

13.01.21 - 13:25

+++ AfD Niedersachsen startet Anti-Lockdown Kampagne
„Niedersachsen wieder #AUFMACHEN“

auf Facebook kommentieren

Warum nur in Niedersachsen?????

Die AfD Lüneburg wünscht Ihnen gesegnete Weihnachtsfeiertage! ... mehr lesenweniger lesen

24.12.20 - 13:15

Die AfD Lüneburg wünscht Ihnen gesegnete Weihnachtsfeiertage!

Deutschland stellt sich den Problemen... 🤡 ... mehr lesenweniger lesen

11.12.20 - 11:23

Deutschland stellt sich den Problemen... 🤡

Fotos von Armin Paul Hampels Beitrag ... mehr lesenweniger lesen

08.12.20 - 22:50

mehr laden